Titel:Vokale Gruppenimprovisation und ihre Bedingungsfaktoren auch in heterogenen Kontexten. Eine qualitativ-empirische Untersuchung.
Kurzinhalt:Im Schnittfeld von Sonderpädagogik, Musikdidaktik und Kreativitätsforschung untersucht die explorative Studie mittels qualitativer Methoden die in musikalische Improvisations-prozesse hineinwirkenden Faktoren. Ziel dabei ist die Gewinnung von Ansätzen u. a. für musikdidaktische und methodische Überlegungen. Ein besonderes Augenmerk ...
Qualifikationsarbeiten im Projekt:Dissertation Inga Brüseke (Erstbetreuung Prof. Dr. Peter Imort)
Projektdauer:01.07.2012 bis 31.03.2016
Leiter:Prof. Dr. Peter Imort; Co-Leitung: Inga Brüseke
Projektmitarbeiter:Wissenschaftliche Hilfskräfte: Sarah Kronibus, NN
weitere Projektmitarbeiter: siehe Projekt Prinzip Schöpfung
Wiss. Einrichtung:Fak. II - Institut für Kunst, Musik und Sport
Anschrift:Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Reuteallee 46

71635 Ludwigsburg
Telefon:07121/2719331
E-Mail:brueseke@ph-ludwigsburg.de
In Zusammenarbeit mit:Fak. III - Institut für Allgemeine Sonderpädagogik, Kulturarbeit in sonderpädagogischen Arbeitsfeldern
Schlagworte:Vokale Gruppenimprovisation, Heterogenität, Chor, qualitativ, Interview, Musikdidaktik
Verweise auf Webseiten:
Angehängte Dateien:


Erfaßt von BRUESEKEFDB am 23.10.2014
Zuletzt geändert von BRUESEKEFDB am 27.10.2014