Projekt
Fakultät 1 - Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften - Institut für Erziehungswissenschaft

Eltern im Übergang zur Grundschule
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Das Projekt ,,Eltern im Übergang" beschäftigt sich mit dem Übergang vom Kindergarten in die Grundschule aus der Perspektive von Müttern und Vätern, welcher trotz hoher Relevanz und Aktualität ein vernachlässigter Topos in der Forschung darstellt. Erst seit den 90er Jahren zeigt sich - vor dem Hintergrund unter anderen gesellschaftlichen Veränderungen - ein Aufschwung. Intensiviert wurden diese durch internationale Erhebungen, die dazu führten, dass dem vorschulischen Bereich und dem ersten Bildungsübergang mehr Aufmerksamkeit und Förderung seitens Bildungspolitik und Bildungsforschung geschenkt wird. Doch eine vertiefte und systematische Forschung wurde kaum durchgeführt, welche für die Praxis eine höchst bedeutungsvolle und fundamentale Relevanz besitzt bzw. die Grundlagen unter anderem zum besseren Verständnis des Phänomens, für die konzeptionelle und systematische Reflexion sowie für die Entwicklung pädagogischer Maßnahmen bildet (vgl. Schmirber/Höfling, zitiert nach Loreth, 2003, Griebel/Niesel/Netta, 2008). Das Projekt ,,Eltern im Übergang" setzt sich mit diesem Forschungsdesiderat auseinander. Das Forschungsinteresse richtet sich auf die Gestaltung des Übergangs und wie dieser von und durch die Eltern geformt bzw. konstruiert wird. Durch die Beachtung der Aspekte Bildungsnähe und sozialer Herkunft erfährt das Vorhaben eine besondere Schwerpunktsetzung. Demnach wird die Relevanz dieser Aspekte expliziert.

Im Rahmen des Vorhabens finden folgende Fragestellungen Beachtung: Wie wird diese Situation gestaltet und vor welchem Hintergrund geschieht sie über einen längeren Zeitraum? Wie nehmen Mütter und Väter ihren eigenen Übergang wahr?

Die Untersuchung verfolgt ein exploratives und qualitatives Vorgehen, indem Zusammenhänge, Charakteristiken und Themen über einen längeren Zeitraum (Längsschnittstudie) erarbeitet werden sollen. Es wurden Interviews erhoben (narrativ fundierte, Leitfaden gestützte Interviews) als Datenerhebungsverfahren und es wird die dokumentarische Methode als Auswertungsmethode erprobt.

[kürzen]
Projektdauer:01.01.2010 bis 01.03.2010
Mitarbeitende:
  • Dr. Monika Sujbert (Leitung)



  • Verweis auf Webseiten:
    keine
    Angehängte Dateien:
    keine
    Erfasst von Dr. Monika Sujbert am 17.02.2010    
    Projekt-ID:225