Forschungsprojekt
Fakultät 2 - Kultur- und Naturwissenschaften - Institut für Naturwissenschaften und Technik

Informationsbeschaffung und Bewertung der Qualität von Informationen beim Physiklernen im Web (2.0)
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Die Informationssuche im Internet ist für Schülerinnen und Schüler zu einer wichtigen Tätigkeit geworden: Im Jahre 2011 benutzten etwa 76% aller Schülerinnen und Schüler das WWW für schulbezogene Recherchen (Hoyer 2011). Aus physikdidaktischer Sicht ergeben sich hieraus folgende Fragen: Wie wird das Internet zum Physiklernen genutzt? Welche Rolle spielen dabei spezifische Applikationen des Web 2.0 wie z.B. Online-Diskussionsforen? Die Untersuchung dieser Fragen erfolgt explorativ durch eine Inhaltsanalyse entsprechender Anwendungen und eine Onlineumfrage zur Erhebung personenbezogener Nutzerdaten.

Da Veröffentlichungen im Internet keinen Qualitätskontrollen unterliegen, ist die Bewertung der Qualität von Informationen besonders wichtig. Es stellen sich daher folgende Fragen: Wie bewerten Schülerinnen und Schüler die Qualität physikbezogener Informationen im Internet - erkennen sie z.B. fachliche Inkonsistenzen auf einer Webseite? Ist es möglich, durch eine unterrichtsbasierte Intervention in Form einer angeleiteten Reflexion über die Qualität von Informationen im WWW die Bewertungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern zu beeinflussen? Die erste Frage wird in einem experimentellen Design untersucht. Die Untersuchung der zweiten Frage erfolgt mittels einer Interventionsstudie.
[kürzen]
Qualifikationsarbeiten im Projekt:Im Rahmen des Forschungsprojektes wird eine Qualifikation (Dissertation) angestrebt.
[kürzen]
Projektdauer:01.08.2011 bis 31.07.2014
Mitarbeitende:
  • Prof. E. Starauschek & D. Keck (Leitung)


    D. Keck

  • In Zusammenarbeit mit:IWM Tübingen (Dr. Y. Kammerer)
    Verweise auf Webseiten:
    keckfdb
    Angehängte Dateien:
    Keine
    Erfasst von Daniel Keck am 27.03.2012
    Zuletzt geändert von Prof. Dr. Waltraud Holl-Giese am 09.11.2017
        
    Projekt-ID:317