Forschungsprojekt
Fakultät 1 - Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften - Institut für Erziehungswissenschaft

VideoCulture
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:VideoCulture war ein internationales, medienethnographisches Praxis- und Forschungsprojekt, das von 1997 bis 2000 stattfand. In den beteiligten Ländern produzierten Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren aus unterschiedlichen soziokulturellen Milieus insgesamt 36 eigene Videofilme, in denen Alltagsthemen wie Liebe,
Freundschaft, aber auch Gewalt [vollständig anzeigen]
Qualifikationsarbeiten im Projekt:Dissertation von Margrit Witzke: "Selbstbilder in eigenproduzierten Videos. Ein Vergleich präsentativer und diskursiver Selbstdarstellungen Jugendlicher." Verlag kopaed, München 2004. [vollständig anzeigen]
Projektdauer:01.06.1997 bis 31.08.2000
Mitarbeitende:
Prof. Dr. Niesyto, Horst (Leitung) [Profil]

Margrit Witzke

In Zusammenarbeit mit:Kolleginnen und Kollegen aus London, Los Angeles, New York, Budapest und Prag sowie an verschiedenen Orten in Deutschland (nähere Infos siehe Projektdokumentation).
Publikationen:
Horst Niesyto (Hrsg.): VideoCulture - Video und interkulturelle Kommunikation. München: kopaed 2003. URL: https://www.kopaed.de/kopaedshop/?pg=2_15&pid=255
Verweise auf Webseiten:
Projekthomepage
Fachartikel von Horst Niesyto in "Visual Sociology" (Vol. 15/2000), der das Forschungsprojekt "VideoCulture" in einem sozial-ästhetischen Ansatz verortet: "Youth Research on Video Self-productions: Reflections on a Social-Aesthetic Approach" (S. 135-153)
Angehängte Dateien:
Keine
Erfasst von Prof. Dr. Horst Niesyto am 14.09.2018
Zuletzt geändert von Prof. Dr. Horst Niesyto am 14.09.2018
    
Projekt-ID:461