Projekt
Fakultät 2 - Kultur- und Naturwissenschaften - Institut für Mathematik und Informatik

Verschränkung zentraler Konzepte und zentraler Prozesse der Informatik: eine empirische Bestandsaufnahme
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Informatikunterricht sollte sich nicht an kurzfristigen Entwicklungen orientieren, sondern an Inhalten – zentralen Konzepten und zentralen Prozessen –, die in vielen Bereichen der Informatik vorkommen, auf unterschiedlichem intellektuellen Niveau vermittelbar sind, längerfristig relevant bleiben und einen Bezug zu Sprache und/oder Denken [vollständig anzeigen]
Projektdauer:01.01.2008 bis 31.12.2008
Mitarbeitende:
  • Prof. Dr. Dr. Andreas Zendler (Leitung)


    Dr. Christian Spannagel
    Dr. Dieter Klaudt

  • Verweis auf Webseiten:
    keine
    Angehängte Dateien:
    keine
    Erfasst von Prof. Dr. Dr. Andreas Zendler am 04.02.2010
    Zuletzt geändert von Prof. Dr. Waltraud Holl-Giese am 09.11.2017
        
    Projekt-ID:208