Dissertation
Fakultät 3 - Sonderpädagogik - Institut für sonderpäd. Förderschwerpunkte

Mentalisieren in der Heimerziehung – eine qualitative Untersuchung von reflexiven Prozessen bei Fachkräften
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:Die Arbeit thematisiert verschiedene Aspekte des Mentalisierungskonzepts im Hinblick auf dessen Bedeutung für die Heimerziehung. Neben der Diskussion theoretischer Bedeutsamkeit des Konzepts für das Arbeitsfeld wird auch seine praktische Anwendbarkeit für Fachkräfte diskutiert. Es wird anhand eines qualitativen Forschungsdesigns [vollständig anzeigen]
Projektdauer:28.01.2019 bis 13.07.2021
Mitarbeitende:
JProf. Dr. Gingelmaier, Stephan (Betreuung) [',Profil,']


Verweis auf Webseiten:
keine
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Noelle Behringer am 10.03.2021    
Projekt-ID:496