Dissertation
Fakultät 1 - Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften - Institut für Sozialwissenschaften

„Förderung des Lebensweltbezugs im Geographieunterricht durch problem- und anwendungsbezogene Aufgabenformen“
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:1. Zusammenfassung:

Um den Schüler*innen die Verbindung des Geographieunterrichts zu ihrer alltäglichen Lebenswelt zu verdeutlichen, sollten Unterrichtsgegenstände möglichst problemorientiert, situiert und kontextualisiert behandelt werden, wie das auch bei der Methode „Planen und Entscheiden mit Karten“ der [vollständig anzeigen]
Projektdauer:13.07.2021 bis 13.07.2024
Mitarbeitende:
Prof. Dr. Schuler, Stephan (Betreuung) [Profil]
Zeeb, Marc [Profil]


Verweis auf Webseiten:
keine
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Marc Zeeb am 17.03.2022
Zuletzt geändert von Prof. Dr. Laura Martignon am 21.03.2022
    
Projekt-ID:509