Projekt
Fakultät 2 - Kultur- und Naturwissenschaften - Institut für Mathematik und Informatik

Handlungsnahe Kompetenzerfassung -
Methodische Erprobung der handlungsnahen Erfassung professioneller mathematikbezogener Kompetenzen und Überzeugungen bei angehenden KindheitspädagogInnen und GrundschullehrerInnen mittels Bildvignetten mit offenen und geschlossenen Antwortformaten
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Die fachspezifische professionelle Kompetenz pädagogischer Fachkräfte gilt als eine zentrale Voraussetzung für die Bewältigung professioneller Anforderungen wie beispielsweise die altersadäquate Anregung und Begleitung mathematischer Lernprozesse . Daher ist die Erfassung derselben ein wichtiger Forschungsbereich innerhalb der Mathematikdidaktik, wobei hier viele methodische Fragen noch Gegenstand der Diskussion sind . Ziel des Forschungsvorhabens ist es, ein bestehendes Instrument zur handlungsnahen Erfassung der mathematikbezogenen professionellen Kompetenz angehender KindheitspädagogInnen und GrundschullehrerInnen in Form von Bildvignetten mit offenen Antwortformaten (Schuler u.a. 2014; Carle & Wittmann 2015) zu geschlossenen Antwortformaten weiterzuentwickeln und diese Weiterentwicklung zu evaluieren.
[kürzen]
Projektdauer:01.10.2014 bis 31.12.2014
Mitarbeitende:
  • Dr. Stephanie Schuler (Leitung)


    Frau Caroline Hüttl

  • In Zusammenarbeit mit:Pädagogische Hochschule Freiburg
    Humboldt Universität zu Berlin
    Verweis auf Webseiten:
    keine
    Angehängte Dateien:
    keine
    Erfasst von Dr. Stephanie Schuler am 05.11.2014    
    Projekt-ID:425